Resümee 38. Börse

Wählen Sie Ihre Sprache Choose your language Choisir votre langue Seleziona la lingua Wybierz język Vyberte jazyk Выберите ваш язык

Resümee der 38. Sammlerbörse im April 2016

 

Militärmuseum Koblenz

 

 

 

 

 

 

 

 

FORUM HISTORICUM Ebernhahn - ein Ereignis, das nationale und internationale Sammler und Händler begeistert.

Zum 38. Mal organisierte der Arbeitskreis Militärgeschichte des Geschichtsvereins Siershahn e.V. am 8. und 9. April 2016 in der Rosenheckhalle und dem angrenzenden Gemeindezentrum von Ebernhahn (bei Koblenz) die Waffen- & Militariabörse FORUM HISTORICUM.

Insbesondere durch den Wegfall anderer deutscher Sammlerbörsen hat Ebernhahn wesentlich an Bedeutung gewonnen und ist zu einer Pflichveranstaltung für engagierte Sammler geworden.

Der Geschichtsverein freute sich, dass die erfolgreiche Entwicklung der Sammlerbörse anhält. In weiser Voraussicht hatte man bereits einen zweiten Eingang eingerichtet und die Öffnungszeiten besucherfreundlich ausgedehnt.

So war bereits einige Zeit vor der Öffnung der Veranstaltung für Besucher kaum ein Parkplatz an der Sporthalle in Ebernhahn zu finden. Eine Menschentraube von Sammlern aus ganz Deutschland und den europäischen Nachbarländern wartete geduldig bis zur Öffnung der Börse vor dem Eingang der Halle, um dann ihre Jagd nach Sammlungsraritäten und Militaria-Schnäppchen zu starten. Sogar einem Liebhaber militärischer Antiquitäten aus den USA war FORUM HISTORICUM Ebernhahn die weite Reise wert.

Ebernhahn wurde wieder zum Mekka für erfahrene Sammler und renommierte Händler aus ganz Europa. Der Anblick der Stände der fast 90 Aussteller (überwiegend private Sammler) ließ die Sammlerherzen der Liebhaber militärhistorischer Objekte höher schlagen.

Bereits kurz nach Eröffnung der Börse machten sich die zahlreichen Besucher sogleich auf die Jagd nach einem Schnäppchen oder lang gesuchten Teil und belagerten die Stände zum Stöbern, Handeln und Feilschen. Das Angebot war überwältigend und reichte wieder von alten Uniformen und Ordern, über Pickelhauben und Schirmmützen bis hin zu historischen Blank- und Schusswaffen.

Die Besucher loben in Ebernhahn besonders das tolle Ambiente, dass es ermöglicht, Kontakte zu Gleichgesinnten zu knüpfen und mit Experten und Sammlerkollegen zu fachsimpeln und Erfahrungen auszutauschen.

Es hat wieder richtig Spaß gemacht und man hat viele Bekannte und nette Leute getroffen. Im Restaurant, das unter neuer Leitung leckere, frisch zubereitete Speisen und selbstgebackene Kuchen im Angebot hatte, wurden stolz die preisgünstig erworbenen Errungenschaften gezeigt.

Doch nicht nur Kenner zieht es nach Ebernhahn. Auch viele Neugierige nutzen die Gelegenheit, sich zu informieren oder einen Dachbodenfund oder ein altes Erbstück anzubieten.

Der Geschichtsverein weist auf seiner Homepage auf militärische Sehenswürdigkeiten in der Umgebung hin. Diese Hinweise werden von den Besuchern dankbar angenommen und viele verbinden den Besuch der Sammlerbörse in Ebernhahn u.a. mit einem Besuch der Wehrtechnischen Studiensammlung in Koblenz.

Besucher und Aussteller waren von der Sammlerbörse begeistert. Einige Kommentare von Besuchern finden Sie in unserem Gästebuch:

Auf dem Weg nach Ebernhahn - On the way to Ebernhahn - En route to Ebernhahn - Sulla via di Ebernhahn - W drodze do Ebernhahn - Na cestě k Ebernhahn - На пути к Эбернхахн

 

 

© Geschichtsverein Siershahn e.V.

Die Internetseiten des Geschichtsvereins Siershahn e.V. und alle darin enthaltenen Texte, Artikel, Bilder, Logos, sowie das Layout der Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Jedes Kopieren, sowie jedes Verwerten (auch auszugsweise) bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Vereinsvorstandes.